News aus der Kanzlei

Schneller als der Blitz!
Hier finden Sie wichtige Infos zu Steuern, Recht & Wirtschaft.

News aus der Kanzlei

"CORONAVIRUS" - unsere Kanzlei im Krisenmodus?

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe(r) Klient(in)!

 

Die Wochen mit den von der Bundesregierung verordneten Ausgangsbeschränkungen / teilweisen Betriebsschließungen haben wir gemeinsam gut gemeistert.

Was unsere Kanzlei anbetrifft, so sind wir äußerst bemüht, Ihnen bei der Abarbeitung der in Ihrem Betrieb auftretenden Probleme bestmöglich Hilfestellung zu geben.

 

Vorweg, wie funktioniert die Zusammenarbeit unserer Kanzlei im Corona-Krisenmodus mit Ihnen?

  • Seit 16. März arbeiten rund 2/3 der MitarbeiterInnen im Homeoffice und befinden sich rund 1/3 im Journaldienst in der Kanzlei;
  • Sämtliche MitarbeiterInnen sind über E-Mail und telefonisch unter der gewohnten Durchwahl für Sie erreichbar;
  • Die MitarbeiterInnen der Lohnverrechnung sind rund um die Uhr mit Ab-/Änderungs- und Kurzarbeitsmeldungen u.a.m. beschäftigt. Haben Sie daher Geduld, wenn Sie nicht gleich durchkommen;
  • Ihre laufende Buchhaltung, die Jahresabschlüsse und Ihre laufenden Fragen (Zwischenfinanzierungen, Haftungsübernahmen, Direktzuschüsse u.a.m) erledigen wir gerne und termingerecht;
  • Bitte beachten Sie, dass bis auf weiteres kein direkter persönlicher Kontakt mit unseren MitarbeiterInnen in der Kanzlei stattfinden kann. Die Kanzlei ist abgesperrt. Sofern Sie Unterlagen (Belege u.a.) bringen/abholen müssen, läuten Sie bitte am Kanzleieingang (kleiner, weißer Knopf) und nachdem die Tür geöffnet wird (Summton), deponieren Sie Ihre Unterlagen im Stiegenhaus und lassen Sie die Tür wieder ins Schloss fallen. Kommen Sie bitte nicht in die Kanzlei, wir holen oder deponieren Ihre Unterlagen im Eingangsbereich des Stiegenhauses. Bitte melden Sie das Bringen/Abholen von Unterlagen vorher telefonisch an;
  • Auch die Jahresabschlüsse und Abgabenerklärungen müssen wir in den nächsten Monaten telefonisch und digital abhandeln. Wir werden Ihnen die Jahresabschlüsse digital via E-Mail oder auf dem Postweg zusenden. Etwaige Fragen können wir gerne vorweg telefonisch klären. Schicken Sie uns bitte sodann die unterschriebenen Jahresabschlüsse gescannt als E-Mail oder postalisch zu oder deponieren Sie diese im Bereich des versperrten Stiegenhauses (auch Posteinwurf ist möglich).

 

Ab Montag, dem 4. Mai wird die Kanzlei für einen eingeschränkten Klientenverkehr wieder geöffnet sein. Bei Voranmeldung (telefonisch oder per E-Mail) können Klienten dringende Anliegen mit ihrem (ihrer) Sachbearbeiter(in) in der Kanzlei abhandeln. Bitte unbedingt Gesichtsmaske tragen und die Abstandsregeln einhalten.

 

Was können wir für Sie in Zeiten von Corona tun?

  • Wir wickeln Ihre Kurzarbeitsanträge oder Abmeldungen Ihrer Mitarbeiter mit Wiedereinstellungszusage ab und erbringen die vom AMS geforderten Nachweise.
  • Wir helfen Ihnen in der Abwicklung Ihrer Überbrückungsfinanzierungen mit der Bank und den AWS-Haftungen/Garantien. Bitte errechnen Sie dazu vorweg Ihren Liquiditätsbedarf für die nächsten sechs Monate (Fixkosten, Annuitäten für bestehende Abstattungskredite).
  • Denken Sie auch an die Stundung von Annuitäten von bestehenden Abstattungskrediten für die nächsten sechs Monate.
  • Beanspruchen Sie die nicht rückzahlbaren steuerfreien Direktzuschüsse aus dem Häftefallfonds und Hilfsfonds und ebenso die Zinsenzuschüsse und Homeoffice-Förderungen des Landes Steiermark.
  • Kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie Zahlungserleichterungen beim Finanzamt (ESt-/KöSt-VZ-Herabsetzungen, Stundungen von Rückständen u.a.m.) bei der SVS oder ÖGK brauchen.
  • Beachten Sie bitte: Die Umsatzsteuervoranmeldungen, die Lohnabgaben (L, DB, DZ, Kommunalabgabe) und die SV-beiträge müssen gemeldet werden. Die Zahlung kann jedoch über Stundungsansuchen hinausgeschoben werden.
  • Dieses und noch viel mehr können wir für Sie tun. Wir bitten lediglich um Verständnis, wenn nicht alles zur gleichen Zeit und sofort erledigt werden kann. Unsere MitarbeiterInnen sind zur Zeit mehr als ausgelastet, werden sich aber so zeitnah wie möglich um Ihre Anliegen bemühen.
  • Und bitte denken Sie daran, dass Sie unsere Honorarnoten rechtzeitig bezahlen. Denn unsere Mitarbeiter erbringen momentan einen kaum mehr zumutbaren Arbeitseinsatz. Daher müssen Sie termingerecht bezahlt werden. Wir beziehen nämlich keine Kurzarbeitsunterstützung.

 

Bitte werfen Sie auch von Zeit zu Zeit einen Blick auf unsere Homepage.

Über die konkreten Maßnahmen der Bundesregierung informieren wir Sie zeitnah durch laufende Aktualisierungen auf unserer Homepage (www.wolf-partner.at).

 

Schützen Sie sich und schützen Sie uns, bleiben Sie gesund!

Gemeinsam schaffen wir das!

Ihr Team von WOLF & PARTNER

 

 
 
Zurück

WOLF & PARTNER
Steuerberatungs- und Unternehmensberatungs-GmbH, LG für ZRS Graz, FN 435541 b
8200 Gleisdorf, Weizerstraße 35 /1 Tel 03112/5515 - 0, Fax-DW-22 office@wolf-partner.at

Außenstelle 8283 Bad Blumau, Bad Blumau 72, Tel 03383/30040-0, Fax DW-14, kanzlei@wolf-partner.at